Schoko Minze Pralinen

Schokolade und Pfefferminze, eine absolut leckere Kombination, wie ich finde. Daher werden diese kleinen Leckereien auch -hübsch verpackt – zu Weihnachten verschenkt. Wobei diese Leckereien nicht nur zu Weihnachten schmecken und einfach immer verschenkt oder selbst genascht werden können

Zutaten

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 50g Sahne
  • 15g Butter
  • 1/4 TL Peppermint Flavour @pmecake

Zubereitung

Die Schokolade zerkleinern. Dann Sahne, Peppermint Flavour und Butter in einen Topf geben und erhitzen. Kurz vorm Kochen den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade hineingeben. Kurz ziehen lassen und dann gründlich verrühren bis sich alles verbunden hat. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Danach 10g schwere Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Zum Ummanteln – für die Deko – 50g Schokolade schmelzen, die Kugeln damit ummanteln und wer mag kann die Pralinen noch mit zerkleinerter Zuckerstange dekorieren.

Tipp wenn die Masse zu weich wird beim Kugelformen, einfach etwas Kakaopulver in die Handinnenfläche geben und dann zu Kugeln rollen.

Das tolle Pfefferminz Aroma ist von @pmecake und war das Türchen Nr 17 im wundervollen Adventskalender von MeineBackbox

One Comment

  1. Pingback: Adventskalender von Meine Backbox & Geschenke aus der Küche - Ninas Backstübchen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.