Pfeffernüsse mit Zuckerglasur

so so lecker und dank dem tollen Rezept aus der Meine Backbox konnte ich diese Leckerei nun auch zu Hause zaubern. Jeder kennt wahrscheinlich die gekauften Pfeffernüsse, aber ihr Lieben, ich kann euch nur raten diese kleine feine Weihnachtsspezialität einmal selbst zu backen. Die Herstellung ist recht einfach und der Geschmack unschlagbar !

Wenn du Interesse an einer Backbox hast, kannst du gerne mal hier vorbei schauen und Achtung – das Beste – im Mitgliederbereich findest du immer Video-Tutorials und zusätzliche Tipps zu allen Rezepten aus der Box. Hier findest du übrigens die Produktvorstellung zur Weihnachtsbox.

Zutaten

  • 125g Rapshonig
  • 60g Butter
  • 60g Zucker
  • 2 TL Mixed Spice
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 275g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Ei, M
  • 250g Glasurzucker
  • 4-5 EL Milch/Wasser

 

Zubereitung

1. Für den Teig den LieBee Rapshonig zusammen mit Butter und Zucker in einem Topf bei mittlerer Stufe unter Rühren erhitzen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Dann London Mixed Spice von Salt & Pumpkin und Pfeffer unter die Honig-Mischung rühren. Etwas abkühlen lassen.

2. Mehl mit dem Holste Kaiser-Natron mischen. Die Honigmasse und das Ei hinzugeben und mit dem Rührgerät gut miteinander verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 12-24 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hälfte des Teiges zu jeweils 20g schweren Kugeln rollen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für 13-15 Minuten backen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Anschließend alles gut abkühlen lassen.

4. Für die Glasur den Glasurzucker von Diamant Zucker zusammen mit Milch (oder Wasser) verrühren bis eine zähflüssige, klümpchenfreie Masse entsteht. (Die angegebene Menge ist völlig ausreichend, wirkt zuerst aber etwas zu wenig). Die abgekühlten Pfeffernüsse mit Hilfe einer kleinen Gabel in die Glasur tauchen, abklopfen und vorsichtig auf einem Kuchengitter platzieren. Gut abtropfen lassen, dabei auch einmal etwas auf dem Gitter bewegen. Die getrockneten Pfeffernüsse in einer Gebäckdose kühl lagern, so halten sie sich 4-5 Wochen. Sollten die Pfeffernüsse zu hart werden, können Apfel- oder Brotscheiben in die Gebäckdose gelegt werden (Achtung: die Scheiben sollten dann regelmäßig gewechselt werden).

Tipp: Nach Wunsch können die Pfeffernüsse alternativ auch als Schneemänner dekoriert werden. Dazu einfach drei Pfeffernüsse auf einem Spieß übereinander stapeln und dekorieren z.B. mit Domino-Steinen, Pfefferminz-Schokotäfelchen, Doppelkeksen, Mini-Schokolinsen, Schoko-/Zuckerschrift und Puderzucker.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.