Zitrone Himbeere Herzen

Neben den ganzen wundervollen weihnachtlichen Gewürzen gehört auch folgende Zutat unbedingt in meine Weihnachtsbäckerei – die Zitrone. Sie sorgt für Abwechslung auf dem Plätzchenteller und peppt ihn auf. Wenn auch du neben den ganzen süßen Leckereien eine kleine Abwechslung auf den Plätzchenteller zaubern möchtest, dann kommt hier nun das Rezept für dich

Zutaten

  • 250g Dinkelmehl
  • 50g Mandeln, gemahlen blanchiert
  • 90g Zucker
  • 1 P. Zitronenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 130g Butter
  • 1 Ei
  • Zitronenöl von zB.  @leckers_bio_manufaktur
    du kannst aber auch Zitronenabrieb oder Zitronenaroma verwenden
  • 150g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • gehackte Himbeeren zur DekozB von @pickerd.de

Zubereitung

Teig Mehl, Mandeln, Zucker, Zitronenzucker und Salt vermischen. Dann Butter, Ei und Zitronenöl dazugeben und alles zu einem schönen geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Den Teig für 1 Stunde in Frischhaltefolie gepackt in den Kühlschrank geben und ruhen lassen. Danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-Unterhitze für 9 Minuten backen (Achtung! jeder Ofen ist anders). Danach Auskühlen lassen.

Guss & Deko nun 150g Puderzucker mit 2 EL Zitronensaft verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Die Plätzchen mit dem Guss als Erstes umranden und dann komplett ausfüllen (siehe unten, Foto) ODER den Guss einfach ohne Spritzbeutel auftragen und dafür einen Löffel oder Pinsel verwenden. Die Plätzchen direkt mit den gehackten Himbeeren dekorieren, bevor der Guss getrocknet ist.

Die Kekse trocknen lassen und dann in einer Keksdose aufbewahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.