Spitzbuben

Hier kommen sie, die Plätzchen die auf unserem Plätzchenteller nie fehlen dürfen – super leckere Spitzbuben – ein absoluter Klassiker den eigentlich jeder kennt ♥ Ein herrlich zarter Mürbeteig, trifft auf eine Marmeladenfüllung und bekommt Puderzucker on top. Einfach das perfekte Plätzchen oder was denkst du ?

Zutaten

  • 250g Dinkelmehl
  • 50g Mandeln, gemahlen
  • 90g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 130g Butter
  • 1 Ei
  • rote Johannisbeermarmelade
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Mürbeteig Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen, die Butter in Stücken und das Ei dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca 3 mm dick ausrollen und deine gewünschte Form ausstechen (z.B. 1x Boden und 1x Deckel mit Loch).  Deine Kekse werden dann bei 180°C Ober-Unterhitze für 9 Minuten gebacken.

Füllung und Topping danach gibst du auf den „Boden“-Keks einen Klecks rote Johannisbeermarmelade, dann musst du den „Deckel“-Keks mit Loch oben drauflegen und andrücken. Deine Spitzbuben werden nun noch mit Puderzucker bestäubt und sind bereit zum vernaschen.

INFO: ich bestäube den kompletten Keksdeckel mit Puderzucker, denn durch die Marmelade zieht der Puderzucker noch ein und das Lochmuster ist dann wieder schön zu erkennen ♥ 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.