Nuss-Tonkabohne-Kirschkuchen

Kennt ihr Feuerwehrkuchen? Diesen unfassbar leckeren Kuchen habe ich erst durch meine Schwiegermama kennengelernt. Er schmeckt so himmlisch und meine Schwiegermami macht tatsächlich den Besten, ganz ehrlich (!)

Ich liebe ihren Kuchen einfach und daher wollte ich ihr Rezept auch gar nicht erst Nachbacken, sondern habe direkt meine eigene Variante kreiert. Hier durften u.a. Haselnuss und Tonkabohne geschmacklich glänzen und können wir bitte noch ganz kurz über die unschlagbar leckere Kombination aus Kirschen und Tonkabohne reden ? Der Wahnsinn. Daher musste ich diese Komponenten einfach im Kuchen vereinen.

Das Ergebnis war so so lecker. Der Kuchen wurde ratzfatz aufgegessen und alle waren begeistert.

Macht euch das auch immer so unglaublich happy wenn eure Liebsten gar nicht mehr genug von euren selbstgemachten Leckereien bekommen können?

Das ist wohl das größte Lob für eine Hobbybäckerin ♥

Aber macht euch nun selbst ein Bild von diesem tollen Kuchen und backt ihn sehr sehr gerne nach.


Zutaten:

Teig:

  • 180g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 80g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 90g Butter

Kirsch-Füllung:

  • 2 Gläser Schattenmorellen
  • 1 P. Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Tonkabohnen-Paste von RUF@

Streusel:

  • 150g Dinkelmehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g Zucker
  • 90g Butter
  • 0,5 TL Zimt

Topping:

  • 400ml Schlagsahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • 1 EL Kakaopulver
  • 50g Schokoraspeln

Zubereitung

1. Aus den o.g. Teig-Zutaten stellst du einen Mürbeteig her und nach dem Kneten gibst du diesen erstmal in den Kühlschrank.

2. Nun die Kirschen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.

3. Mit 300ml Kirschsaft, Puddingpulver, Tonkabohne-Paste und Zucker kochst du einen Pudding. Dann die Kirschen einrühren, nocheinmal alles aufkochen und auf die Seite stellen.

4. Jetzt musst du aus den Streusel-Zutaten schöne Streusel herstellen. Bis zur weiteren Verwendung gibst du diese auch in den Kühlschrank, damit der Teig etwas fester wird und deine Streusel schön knusprig werden.

5. Heize nun den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze auf und belege deine 26er Springform mit Backpapier und buttere den Rand.

6. Den Mürbeteig gleichmäßig in der Springform verteilen, festdrücken und einen Rand hochziehen. Den Kirsch-Pudding darauf verteilen. Streusel gleichmäßig darüber krümeln und den Kuchen für ca 60 Minuten backen. Den Kuchen danach komplett auskühlen lassen.

7. Danach die Sahne steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen.
Mit Schokoraspeln und Kakao bedecken.

Du hast Instagram und teilst deine Kreation ? Dann verlinke mich gerne mit @ninas_backstuebchen oder schicke mir eine Nachricht damit ich dein Werk sehen und reposten kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.