Kürbis Preiselbeer Halloween Torte

Ihr Lieben, ihr ahnt es vielleicht schon … dieser Halloween-Beitrag ist wieder Bestandteil von einem wundervollen Blogevent, zu dem wir – meine lieben Kolleginnen und ich – zusammen gekommen sind um für euch tolle Halloween Rezepte zusammenzustellen. Jedes einzelne Rezepte ist der Knaller und da ihr bis Halloween noch etwas Zeit habt, hoffen wir, dass wir euch mit dem ein oder anderen Rezept zum Nachbacken inspirieren können.

Nun möchte ich euch noch zuerst meine lieben Blogger-Kolleginnen vorstellen, bevor es dann direkt zu meinem Rezept weiter geht, hier wartet ein herrlich saftiger Kürbiskuchen mit Preiselbeeren und weiße Schokoladen Creme auf euch … Los geht´s …

schaut unbedingt vorbei und lasst euch inspirieren 🙂

Zutaten

Kürbiskuchen

  • 400g Hokkaido Kürbis (gewogen, entkernt)
  • 3 Eier
  • 100g Öl
  • 30g Milch
  • 130g brauner Zucker
  • 1 P . Vanillezucker
  • 1 TL Tonkabohnen-Paste
  • 2 Tropfen Orangenöl
  • Salz, Muskat, Zimt
  • 200g Dinkelmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver

Füllung

  • 250g Mascarpone
  • 300g Frischkäse, doppelrahm
  • 200g Sahne
  • 1 P. Paradies Creme weiße Schokolade

Preiselbeeren aus dem Glas, gezuckert

Deko (nur wer mag, der Kuchen schmeckt auch ohne Deko unglaublich lecker)

Milchmädchen-Buttercreme zum Einstreichen und Verzieren

  • 300g Butter
  • 1 Dose Milchmädchen
  • 4 EL Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe nach Bedarf

Schokoladen Drip

  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 50g Butter
  • Lebensmittelfarbe (achte darauf das diese für Schokolade geeignet ist)

Zubereitung

Kürbiskuchen den Kürbis entkernen, in Stücke schneiden (die Schale lasse ich immer dran) und in einen Zerkleinerer geben und klein raspeln. Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz schön steif schlagen. Eigelb, Öl, Milch, brauner Zucker, Vanillezucker, Tonkabohnen-Paste, Orangenöl und Gewürze hell aufschlagen bis alles eine homogene Masse ist. Dann Mehl und gemahlene Mandeln einrühren. Zum Schluss den geraspelten Kürbis und das Eiweiß unterheben. Dies ergibt eine relativ zähe Masse, aber genau so soll der Teig sein, damit er später schön saftig ist. in eine 18er Springform füllen (ich verwende die extrahohe Springform Premium Baking von RBV Birkmann) und bei 180° C Ober-Unterhitze für ca 60 Minuten backen – Stäbchenprobe – Danach komplett auskühlen lassen.

Mascarpone weiße Schokolade Creme Mascarpone und Frischkäse cremig aufschlagen. Die Sahne unter ständigem Rühren in einem dünnen Strahl dazu geben. Das Cremepulver einrühren und für ca 3 Minuten alles kräftig aufschlagen.

Den Kürbiskuchen 2x durchschneiden. Die Mascarpone creme teilen. Den ersten Kürbiskuchenboden in einen Tortenring setzen. Einen Ring aus Creme spritzen, etwas Creme in der Mitte verteilen, ca 5 TL Preiselbeeren in der Mitte verteilen und dann mit Creme bedecken. Den nächsten Kürbiskuchenboden draufsetzen und das Ganze dann noch einmal wiederholen. Nun zum Kühlen in den Kühlschrank geben.

Deko | Milchmädchen Buttercreme die Butter für 10 Minuten kräftig hell aufschlagen. Nach und nach den Puderzucker dazugeben und kräftig weiterschlagen. Danach Milchmädchen im dünnen Strahl unter ständigem Rühren einarbeiten, solange weiterschlagen bis du eine schöne cremige Masse erhältst.

Die Milchmädchen Buttercreme kannst du nun wunderbar einfärben, wenn du das möchtest. Die Torte damit einstreichen und wieder in den Kühlschrank geben. TIPP : als Basis streichst du die Torte mit etwas Creme ein um die Krümel zu binden (Krümelschicht), gibst den Kuchen dann zum Kühlen in den Kühlschrank und sobald die Krümelschicht fest ist kannst du den Kuchen mit der restlichen Creme eindecken.

Schokoladen Drip Kuvertüre und Butter im Wasserbad schmelzen und bei Bedarf die Lebensmittelfarbe einrühren. Für den Drip sollte die Schokolade weder zu heiß noch zu kalt sein. Ich nehme die Schokolade vom Wasserbad und  rühre diese so lange bis sie für meinen Geschmack perfekt vom Löffel läuft und dann wird der Drip auf der Torte verteilt. Hierfür geben ich die geschmolzene Schokolade auf den Kuchen und verteile diese dann mit einem Tortenwinkel.

Wenn du dir etwas von der Milchmädchen Buttercreme aufgehoben hast, kannst du sobald der Drip getrocknet ist, diesen mit der Buttercreme verzieren.

15 Kommentare

  1. Pingback: Halloween-Cookies | Kleid & Kuchen

  2. Pingback: KÜRBIS-GUGELHUPF ZU HALLOWEEN - LOUI BAKERY

  3. Die ist von außen und auch von innen einfach der Hit! Da möchte ich gleich mit am Kaffeetisch sitzen!

  4. Großes Kompliment – deine Torte sieht einfach perfekt aus. Bin richtig verliebt.

  5. hach die farbverläufe sind dir wahnsinnig gut gelungen 😀 sieht wunderschön aus!

  6. Das sieht super aus. Die Farben sind wirklich toll.

  7. Wow Nina, die ist wirklich toll geworden!
    LG Loui

  8. So eine schöne Torte! Echt toll geworden. Liebe Grüße, Susanne

  9. Pingback: Grumpy Donuts - Koch & Backblog Köln Thermomix®

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.