Kokos Orange Trüffel

zartschmelzende, leckere Pralinen – wer kann da widerstehen? Diese kleinen Kokos Orangen Trüffel sind perfekt für den Sommer – denn ich habe mein Winter-Pralinen-Rezept (welches ich übrigens unbedingt mal mit euch teilen müsste) etwas angepasst, so dass die Pralinen auch bei diesen Temperaturen schön ihre Form behalten. Gepimpt sind diese kleinen Leckerbissen mit dem milden Bio Naturschnaps Blutorange der Firma Schladerer. Dieser Naturschnaps ist absolut genial im Geschmack und verleiht den Pralinen das gewisse Etwas. Natürlich kannst du auch einfach einen Schnaps/Likör deiner Wahl verwenden oder einfach durch einen Saft ersetzen, wenn du die alkoholfreie Variante bevorzugst.

Noch ein Tipp zur Aufbewahrung : ich gebe meine Pralinen immer in eine verschließbare Dose und stelle diese dann in den Kühlschrank, so halten sich die Pralinen schön lange. Du kannst sie natürlich bedenkenlos für den Besuch auf den Tisch stellen – aber denke daran sie Abends wieder in den Kühlschrank zu räumen 🙂  und nun kommen wir zum Rezept

Zutaten:

  • 200g weiße Schokolade
  • 50g Butter
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Schnaps/Likör/Saft – bei mir war es Milder Naturschnaps Blutorange von @schladerer_distillery
  • 100g Kokosflocken
  • Orangenabrieb/aroma nach Geschmack
  • Kokosflocken zum Wälzen

Zubereitung

1. Die weiße Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Butter hell aufschlagen.

2. Danach Vanillezucker, Zucker und die flüssige Schokolade zu der Butter geben und kräftig weiterrühren. Dann Schnaps/Likör/Saft und die Kokosflocken einrühren und die Trüffelmasse mit geriebener Orangenschale, Orangenpaste oder Orangenaroma abschmecken.

3. Die Masse in eine Schüssel (mit Deckel) füllen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, damit die Trüffelmasse etwas fester wird.

4. Nach der Ruhezeit gleichgroße Stücke aus der Masse abstechen und zu Kugeln formen. Kokosflocken in eine Schüssel/Teller geben und die Pralinen darin wälzen. Fertig !

5. Am besten im Kühlschrank aufbewahren 😊

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.