Joghurt-Müsli-Schälchen

Na was für ein Frühstückstyp bist du ?

Ich muss ja gestehen – Frühstücken ist so gar nicht meins. Meistens lasse ich es sogar komplett ausfallen. Beim Brunchen jedoch – ohja – da bin ich sofort dabei. Viele kleine Häppchen, eine Auswahl an süß und herzhaft, verschiedene Cerealien und viele weitere Leckereien – mmmh das ist ganz nach meinem Geschmack.

Und so ist auch dieses feine Rezept entstanden. Wir wurden zu einem Brunch eingeladen und natürlich habe ich mich angeboten um etwas für die tolle Brunch-Tafel beizusteuern.

Ein Müsli im Glas oder kleinen Schälchen war mir jedoch zu langweilig, daher musste eine andere Idee her. Also warum nicht einfach die entsprechenden Schälchen selbst zubereiten und dann auch noch komplett essbar ?! … Gedacht, getan …

Das Ergebnis war unglaublich lecker und ein richtiges Highlight.

Und das Beste ist … Man kann die Mürbeteig-Müsli-Schälchen gut und gerne am Vortag zubereiten. So muss man sie Morgens für den Brunch / das Frühstück nur noch füllen und dekorieren und kann sie dann direkt vernaschen.

Sind die Schälchen gebacken, lässt du sie einfach komplett auskühlen und bewahrst sie dann bis zum Füllen abgedeckt auf. So bleiben sie außen schön knsuprig und sind innen trotzdem toll mürbe.

Aber nun geht´s endlich weiter zum Rezept.

Zutaten:

Teig:

  • 70g Früchte-Müsli
  • 30g Datteln (4 Stück)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 200g Dinkelmehl
  • 50g brauner Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150g Butter

Füllung:

  • 300g griechischer Joghurt
  • 100g Quark
  • 1 TL Zitronensaft
  • 15g Honig
  • 1 P. Vanillezucker

Topping:

  • Heidelbeeren, Himbeeren, Kiwi (Früchte nach Wahl)

Zubereitung

1. Das Müsli zerkleinern, die Datteln dazugeben und ebenfalls zerkleinern. Alles in eine Schüssel geben und mit Mandeln, Mehl, Zucker und Salz mischen.

2. Ei und Butter dazugeben und zu einem Teig verkneten. Mindestens für 30 Minuten kalt stellen.

3. Danach Teigstücke abstechen, die Förmchen ( bei mir war es das Snackblech von @zenker_backformen) damit befüllen und den Teig am Rand hochdrücken bis du gleichmäßige Schälchen erhältst.

4. Die Schälchen bei 180°C Ober-Untethitze ca 15-20 Minuten backen und danach Auskühlen lassen.

5. Die Zutaten für die Füllung mit dem Schneebesen verrühren und mit einem Löffel oder dem Spritzbeutel in die Müslischälchen füllen. Mit Früchten garnieren und genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.