Cookie Dough Osterpralinen

Dieses wundervolle Rezept ist aus der aktuellen Meine Backbox. Ich weiß nicht wie ihr das seht aber Cookie Dough Pralinen gehen doch einfach immer oder ? Mit der wunderschönen Silikonform von Meine Backbox hatte ich im Handumdrehen österliche Pralinen in Hasen und Ostereierform – so hübsch ♥

Zutaten

Cookie Dough

  • 80g Mehl
  • 65g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 1 P. Vanillezucker / bei mir gab es Vanillearoma
  • 1-2 EL Milch
  • 25g Schokolade, gehackt

Hülle & Deko

  • 120g Schokolade
  • bunte Streusel
  • Goldpuder

Zubereitung

1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehl auf einem Backblech verteilen und für 10 Minuten erhitzen. Danach komplett auskühlen lassen.

2. Etwa zwei Drittel der 120Valrhona Milchschokolade Jivara 40 % im Wasserbad schmelzen (die Schokolade sollte dabei eine Temperatur von 40–45 °C erreichen). Sobald die Menge vollständig geschmolzen ist, Topf vom Herd nehmen und und das restliche Drittel hinzugeben (Impfmethode). Rühren, bis alles geschmolzen ist. Die Schokolade kühlt somit auf ca. 29–30 °C herunter und ist dann perfekt temperiert. Dadurch glänzt sie später schön und erhält keinen Grauschleier. Je ca. einen ½ TL der Schokolade in die Motive der Silikonform Ostern von Meine Backbox geben. Dabei mit dem Löffel die Schokolade bis zu den Rändern hoch verteilen und die Form immer wieder drehen und schwenken, damit sich die Schokolade während dem Trocknen überall gut verteilt. Übrige Schokolade zur Seite stellen. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade fest ist.
Cookie Dough Pralinen: Schokolade in die Silikonform geben
3. Butter zusammen mit Puderzucker, Vanillezucker (oder Vanillearoma) und Salz mit dem Rührbesen des Rührgeräts für mind. 5 Minuten kräftig aufschlagen, bis keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind. Das zuvor erhitzte und nun abgekühlte Mehl unter die Buttermasse geben. Alles nochmal kurz aufschlagen. Nach Bedarf Milch unter den Teig mischen. 25 g Milchschokolade in kleine Stücke hacken und unter den Teig mengen.
4. Die restliche geschmolzene Schokolade nochmal etwas erwärmen. Den Cookie Dough vorsichtig in die Schokoformen eindrücken. Die Schokolade zum Verschließen über die Oster-Motive geben. Die Form nochmal für ca. 30 Minuten kühl stellen.
Cookie Dough Pralinen: Cookie Dough in Schokoladenform eindrücken
5. Die Pralinen nach der Kühlzeit vorsichtig aus der Form lösen. Die Form danach reinigen und mit dem restlichen Teig und der Schokolade genauso verfahren
6. Zur Dekoration habe ich bei den Ostereiern das Muster mit der restlichen flüssigen Schokolade „nachgemalt“ und in die Eat a Rainbow Zuckerstreusel Konfetti getaucht, so dass das Muster komplett mit Streuseln bedeckt war. Die Osterhasen habe ich mit etwas Goldpuder bestäubt. Fertig !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.