Caipirinha Parfait

hier habe ich ein ganz wundervolles Parfait Rezepte für euch – es ist aus der aktuellen Meine Backbox. Ich werde euch einmal das Original Rezept vorstellen und eine abgeänderte Vanille Variante von mir ♥ Beides absolut lecker und bei den heißen Tage eine angenehme Erfrischung.

 

Dies ist mein aller erstes selbstgemachtes Parfait. Vanilleeis, Joghurteis und die easy peasy TK-Früchte mit Joghurt Eis-Variante gab es nun schon öfters bei uns – aber ein Parfait gab es tatsächlich noch nie. Ich dachte immer dies wäre ein zu großer Aufwand und ob es dann auch noch gelingt und schmeckt – da war ich mir nicht sicher. Aber dieses Rezept hier ist der Knaller und wird es nun definitiv öfter bei uns geben.

Zutaten

Caipirinha-Parfait-Masse

  • 3 Eigelb
  • 75 g Rohrzucker
  • 5 Bio-Limetten
  • 300 g Sahnekalt

zusätzlich

  • 110 g Knusperwaffeln
  • nach Wunsch: Cachaça/Rum

Vanille-Variante

  • 3 Eigelb
  • 75g Rohrzucker
  • 75g Wasser
  • 1-2 TL Vanillepaste
  • 300g Sahen,kalt
  • nach Belieben – Kekse oder Knusperwaffeln

Zubereitung

1. Für die Parfait-Masse die Eigelbe zusammen mit dem Rohrzucker von Diamant Zucker in eine Wasserbad-Schüssel geben.
2. Schale von 3 Limetten abreiben, ca. 1/2 TL Abrieb zur Seite stellen. Ca. 4 Limetten auspressen, sodass es 75 g Limettensaft ergibt. Den Limettensaft und -abrieb* ebenfalls in die Schüssel geben und mit den Eigelben und dem Rohrzucker kurz verrühren – *für die Vanille Variante anstatt der Limettenschale/-saft – einfach die Vanillepaste und das Wasser hinzugeben
3. Die Masse über dem heißen Wasserbad mit den Rührbesen des Handrührgeräts mind. 5 Minuten dicklich-cremig aufschlagen.
Das Wasser im Topf sollte nicht sprudelnd kochen und die Masse muss ununterbrochen aufgeschlagen werden, damit das Ei nicht gerinnt.
4. Die Creme-Schüssel nun in eine mit kaltem (Eis-)Wasser gefüllte Schüssel stellen und kalt aufschlagen, bis die Masse wieder abgekühlt ist.
5. Die kalte Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die aufgeschlagene Ei-Limetten-Masse heben.
6. Etwas von der Parfait-Masse in die Silikon Kastenform von Backefix geben. Einige Manner Knuspino Limette auf die Masse legen, ggf. etwas brechen. Auf die Knusperwaffeln erneut etwas von der Parfait-Masse geben und anschließend wieder Knusperwaffeln darauf verteilen. Den Rest der Parfait-Masse in die Form geben und großzügig Rohrzucker darüber streuen. Für mind. 8 Stunden gefrieren lassen. – *die Vanillevariante kannst du entweder mit oder ohne Kekse zubereiten, bei mir gab es sie ohne Kekse und es war super lecker – mit Keksen hat man aber natürlich noch etwas Crunch und ein kleines Highlight beim Essen – vllt mit einer anderen Sorte Knusperwaffeln oder Amarettini – teste es einfach ♥
7. Vor dem Servieren das Parfait vorsichtig aus der Form stürzen, dazu den Boden der Form wenige Sekunden in heißes Wasser stellen, sodass es sich am Boden leicht löst. Die übrige Limette in feine Scheiben schneiden und den restlichen Abrieb mit etwas Rohrzucker vermengen. Das Parfait mit den Limettenscheiben und dem Abrieb-Zucker dekorieren.

Tipp: für etwas Schuss im Parfait im ersten Schritt noch etwas Cachaça oder Rum hinzufügen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.