Bananen-Schoko-Torte / Maulwurf-Torte

Na wer von euch kennt ihn – den beliebten Maulwurfkuchen … Das weckt bei mir definitiv Kindheitserinnerungen … und bei uns gab es heute diesen tollen Klassiker in der Torten-Variante und was soll ich sagen, es war der Knaller. Banane, Schokolade, Sahne … da kann man auch eigentlich nicht viel falsch machen, DAS muss einfach schmecken.

Zutaten

Schokoböden

  • 180g Butter
  • 180g Zucker
  • 1. P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 150g Dinkelmehl
  • 25g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 25g Schokoblättchen (o. Schokoraspeln-streusel)

Füllung

  • 500g Sahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • 1 P. Vanillezucker
  • 200g Quark
  • 2 TL San-apart
  • 50g Schokoblättchen (o. -raspeln,-streusel)

 

  • 2 Bananen
  • ca 50ml angerührter Kakao zum Tränken (50ml Milch, 1 TL Kakao)

Zubereitung

1. Schokoböden eine 18er Springform mit Backpapier auskleiden und den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker schön hell schaumig aufschlagen. Die Eier werden dann einzeln. nach und nach, gründlich untergerührt.

3. Nun Mehl, Backkakao und Backpulver in die Masse einrühren und zum Schluss die Schokoblättchen unterheben.

4. Den Teig in die Springform füllen und für ca 50 Minuten backen – Stäbchenprobe -. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Füllung Zuerst die Sahne mit Sahnefest und Vanillezucker steifschlagen. Danach den Quark einrühren und dann San-apart gründlich verrühren. Zum Schluss werden die Schokoblättchen hinzugegeben.

6. Den Boden zweimal gleichmäßig durchschneiden. ACHTUNG ! Wenn du später den typischen Maulwurfkuchen-Look haben möchtest, achte darauf das du dir als Erstes vom Kuchendeckel eine Schicht abschneidest die du dann zerbröselst und erst dann wird der Boden zweimal durchgeschnitten.

7. Nun den Kakao anrühren und die Bananen in ca 0,5cm dicke Scheiben schneiden (pro Boden eine Banane) — jetzt wird geschichtet.

8. Den Boden mit dem Kakao einpinseln, dann die Banane gleichmäßig darauf verteilen/legen, die Sahnefüllung auf die Bananenschicht streichen und den nächsten Boden drauf setzen. Das ganze wird nun nocheinmal wiederholt und dann wird der Torten”deckel” draufgesetzt. Wenn du dir etwas Sahnefüllung aufgespart hast, kannst du nun die komplette Torte einmal dünn damit einstreichen und zum Schluss mit den Schokoboden-Brösel (siehe Schritt 6) toppen.

9. an einem kühlen Ort (das kann auch der Kühlschrank sein) die Torte etwas auskühlen und fest werden lassen und danach genießen.

10. Yummy !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.