Schoko-Gugelhupf mit Nutella-Cheesecake-Füllung

05.02 na welcher Tag ist heute ? Ich verrate es euch – Heute ist Welt-Nutella-Tag – Oooooohja ein ganzer Tag nur für Nutella, wir sind an dieser Stelle aber einfach mal so frei und reden hier auch von andere Varianten, die dieses herrlich nussig-schokoladig-cremige Gold betreffen. Egal welche Marke und egal ob selbstgemacht oder nicht – Die Nuss-Nougat-Creme steht heute im Mittelpunkt und zu diesem Ereignis haben sich wieder wundervolle Bloggerkolleginnen zusammengefunden um dich auf die verschiedenste Art und Weise zu inspirieren. Bei mir findest du einen Schoko-Gugelhupf mit Nutella-Cheesecake-Füllung, aber schau doch auch einmal bei den anderen Mädels vorbei

Dieser Schoko-Gugelhupf ist ein absolutes Highlight. Ein genialer Schokokuchen trifft auf eine fudgy, frische & schokoladige Füllung. Mehr Schokolade geht nicht? Na wenn du dich da mal nicht täuschst. Denn ein Zartbitter-Schokoladenguss und ein Haselnuss-Karamell-Schoko Topping krönen diesen Gugelhupf.

Eine Schokoladenbombe vom Feinsten, aber die Nutella-Cheesecake-Füllung bringt durch den Frischkäse tatsächlich etwas Leichtigkeit und Frische in den Kuchen. Am besten testest du es einfach selbst und überzeugst dich von diesem herrlichen Geschmack.

Zutaten

Teig:

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 4 EL Milch
  • 3 EL Backkakao
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 300g Dinkelmehl
  • 1 P. Backpulver

Füllung:

  • 200g Frischkäse, doppelrahm
  • 1 Ei
  • 200g Nutella oder eine andere Nuss-Nougat-Creme
  • 1 P. Schokoladenpuddingpulver, feinherb

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform einfetten und bemehlen.

2. Für den Teig die Schokolade zerkleinern und mit der Milch und dem Backkakao im Wasserbad langsam schmelzen, danach ersteinmal auf die Seite stellen.

3. Nun die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schön hell aufschlagen, danach die Eier einzeln unterrühren.

4. Jetzt gibst du die lauwarme Schokolade und das Mehl-Backpulvergemisch in die Masse und rührst diese auf kleiner Stufe gründlich unter.

5. Für die Füllung verquirlst du als erstes das Ei, dann gibst du Frischkäse, Nutella und Schokoladenpuddingpulver hinzu und verrührst alles miteinander bis du eine schöne Creme erhältst.

6. Nun gibst du 2/3 des Teiges in deine Gugelhupfform, streiche den Teig innen und außen am Rand nach oben, so dass du eine Vertiefung für die Füllung hast – die durch den hochgestrichen Teig nicht an die Backform gelangt.

7. Fülle nun deine Nutella-Cheesecake-Füllung in die Vertiefung und verteile sie gleichmäßig, den restlichen Teig gibst du oben drauf und streichst ihn glatt.

8. Dein Kuchen wird nun im unteren Drittel deines Backofens ( bei mir war es die zweite Schiene von unten) für ca 55 Minuten gebacken.

9. Nach dem Ruhen, Stürzen und Auskühlen, kannst du deinen Schoko-Gugelhupf mit Nutella-Cheesecake-Füllung noch nach Belieben toppen, bei mir waren es 200g Zartbitterkuvertüre und der herrliche Haselnuss,Karamell & Schoko “Back mich Mix” von Dr.Oetker.

9 Kommentare

  1. Pingback: NUTELLA CUPCAKES - LOUI BAKERY

  2. Oh sieht das lecker aus. Zum Anbeißen!

  3. Mhhh, das sieht mega schokoladig aus. Sehr lecker.

  4. Pingback: Babka mit Nutella - Küchentraum & Purzelbaum

  5. Pingback: Nutella-Herz - Koch & Backblog Köln Thermomix®

  6. Liebe Nina,
    dein Gugel sieht toll aus, vorallem die Füllung!
    LG Loui

  7. Dein Gugel sieht traumhaft aus. So schön! Liebe Grüße, Susanne

  8. Pingback: Nutellaschnecken zum Welt Nutella Tag 2021 - Meine Torteria

  9. Pingback: Saftiger Marmorkuchen mit selbstgemachtem Nutella - Backen mit Minis

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.