*Igel-Kekse*

Ich freue mich immer wenn Mürbeteig übrig bleibt, denn daraus entsteht dann die Deko für den Kuchen und Ausstechplätzchen für meine Tochter. Diesmal hatte ich noch etwas von dem Boden der Rhabarber-Blaubeer-Tarte übrig. Daraus entstanden sind diese süßen Igel-Kekse.

Meine Tochter liebt sie und ich muss sagen, mir gefallen die kleinen Kerlchen auch total gut. Verziert habe ich diese mit Royal-Icing.

Tatsächlich entwickeln sich solche Kekse aktuell zu einem weiteren Hobby von mir. Ich liebe es in den Tiefen des Internets nach solch wunderschönen Keksen zu suchen und ich bin jedesmal fasziniert was manch einer aus einem Keks zaubern kann. Viel zu schön um auch nur ein kleines Stückchen davon zu essen.

Doch jetzt, nach langem Suchen, Rumstöbern und Bestaunen, habe ich mir gedacht, dass ich mich nun selbst an solche Kekse wage. Es benötigt viel Zeit und sicherlich auch viel Übung. Aber der Spaß kommt definitiv nicht zu kurz. Ich werde aufjedenfall fleißig weiterüben und hoffentlich immer besser. Also, versucht es auch, es macht wirklich unglaublich viel Spaß !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.