- Ninas Backstübchen - https://www.ninasbackstuebchen.de -

Zitronenkekse

Kekse werden nur zu Weihnachten gebacken? Oh nein, nicht bei uns. Kekse gehen doch einfach immer, besonders mit einem kleinen Kind im Haus. Und so gab es bei uns zu Ostern spezielle Osterkekse in Hasen, Küken, Möhren und Ostereier-Form 🙂 Ein einfacher Mürbeteig der mit Zitrone verfeinert wurde, trifft auf ein schönes Punkte-Design aus Royal Icing. Hier gehts zum Rezept

Zutaten

Teig

Royal Icing

1. Teig als Erstes die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann die kalte Butter und das Ei dazugeben und alles zu einem schönen homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolien einpacken und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teig ca 0,5cm dick ausrollen -wer es dünner mag kann den Teig natürlich auch dünner ausrollen – und nach Belieben Formen ausstechen.

3. Die Plätzchen auf das Backpapier setzen und für ca 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

4. Royal Icing Das Eiweiß steif schlagen. Dann Puderzucker und 1,5 EL Zitronensaft hinzugeben und verrühren. Das Royal Icing kannst du nun auch nach Belieben einfärben, ich habe hierzu die Farben von @goodbake.de [1] verwendet (Happy Drop System) – meine absoluten Lieblingsfarben.

5. Das Icing in einen Spritzbeutel füllen. Nun zuerst die Umrandung aufspritzen und dann den kompletten Keks mit dem Guss bedecken. Nach Belieben – in meinem Fall mit Punkten – verzieren. Damit sich die Punkte besser mit dem Guss verbinden, kannst du ein paar Mal auf die Unterseite vom Keks klopfen.

6. Trocknen lassen und dann genießen. Die Kekse halten sich locker 1-2 Wochen ( wenn man sie nicht schon vorher vernascht )